Das Pferd als Therapeut - von Jung bis Alt

Therapeutisches Reiten dient der rehabilitativen Integration physisch oder psychisch Behinderter, die mithilfe des Pferdes umgesetzt wird. Dabei ist vor allem die Nähe und Freundlichkeit sowie die Fähigkeit des Tieres, die Stimmungslage ihres Gegenübers zu erkennen und darauf Rücksicht zu nehmen, von besonderem Vorteil.

Pferde sind die optimalen Seelsorger: Teilnehmer am heilpädagogischen Reiten bauen eine Beziehung zum Tier auf. Dadurch sind sie in der Lage, ihr Verhalten angemessen zu kontrollieren, Ängste zu überwinden, Neues zu probieren und das eigene Selbstbewusstsein zu stärken. Auch der soziale Kontakt mit Gleichgesinnten und die naturnahe Umgebung tragen zu großen Fortschritten bei der Entwicklung von Menschen mit unterschiedlich intensiven Bedürfnissen bei.

Unser Verein setzt sich nicht nur für Kinder und Jugendliche ein, sondern auch für reife Menschen die unverschuldet (z. B. durch einen Schlaganfall) in Not geraten sind, und ermöglicht ihnen erneuten Zugriff auf ihren bereits gesammelten Erfahrungs-Schatz.

Für diese ältere Zielgruppe planen wir derzeit ein neues Projekt, mehr dazu finden Sie >>hier

Am Reiterhof Schönerting:
Schönerting 4 · 94474 Vilshofen
Tel.: 0 85 43 / 9 14 20
Mobil: 01 70 / 3 87 29 51

Wenn Tiere heilen helfen:

Das Pferd als Therapeut